Discounter in Not - Aldi wirbt um sich

Aldi-TV-Spot September 2016 „Einfach ist mehr“ - Quelle: Aldi / Youtube


Essen/Mülheim an der Ruhr, 9.9.2016 - „Die Erwachsenen wollen immer die Bestimmer sein!“ - ein historischer Satz. Denn so beginnt der erste Spot der ersten deutschen Fernseh-Kampagne von Aldi Nord und Aldi Süd.

Historisch aber auch die Zusammenarbeit der beiden Aldi-Unternehmensteile. Bislang wurden Werbekampagnen (v.a. Print) strikt getrennt gefahren - so wie die ebenfalls raren, nach Nord und Süd getrennten Pressekonferenzen.

Konzipiert wird die anlaufende TV-Kampagne „Einfach ist mehr“ von den Werbeagenturen Ogilvy Düsseldorf und Oliver Voss.

Neben TV-Spots zu bester Sendezeit rund um die Hauptnachrichten um 20.00 Uhr sind Radio-Werbung, Internet und Out-of-Home (also Aussenwerbung) vorgesehen.

Wie das Branchenmagazin HORIZONT berichtet, wurde die Werbestrategie von den beiden Agenturen gemeinsam erarbeitet, anschliessend die konkrete Implementierung nach Werbekanälen getrennt. So ist Ogilvy für den TV-Auftritt und Online verantwortlich, Oliver Voss für Kino, Radio und Aussenwerbung.

Start der TV-Kampagne ist der 12.9.2016 um 20.10 Uhr auf allen relevanten privaten Kanälen - gleichen Tags werden auch die Hörfunk-Spots lanciert. Out-of-Home-Werbung startet mit 50.000 gebuchten Standorten bundesweit; die Kinowerbung zusätzlich ab dem 20. Oktober. 

Inhaltlich, so Santiago Campillo-Lundbeck von HORIZONT online, 

soll die Kampagne nun ein latentes Gefühl der Überforderung in der Gesellschaft adressieren und diese emotionale Botschaft eng mit der Markenphilosophie von Aldi verbinden. Wie das funktionieren soll, zeigt der Auftaktspot, an dem die in Cannes preisgekrönten Regisseure Daniel Titz und Dorian Lebherz mitgewirkt haben. 

In dem Werbefilm stellen Kinder die angebliche Weisheit der Erwachsenen infrage, die für sich beanspruchen, alles zu wissen, aber sich trotzdem das Leben kontinuierlich schwer machen. 

In dem Kinospot wiederum stellt ein kontinuierlich im Party-Modus operierender Göttervater Zeus fest, dass er seine endlosen Parties schlicht nicht mehr finanzieren kann. Auf die Frage, warum das den Sterblichen so problemlos gelingt, muss er sich erzählen lassen, dass diese sich einfach mit einem Einkauf bei Aldi einen Vorteil verschaffen. 

Weitere Vehikel für diese Botschaft sind eine Kooperation mit dem Berliner Rapper Fargo, dessen eigens komponierter Song über Aldi Life vermarktet wird, und die ungewöhnlich markenorientierte Radiokampagne.

Das Web wird als Anker der Kampagnen mit eingebunden: auf die Webseite „einfach-ist-mehr.de“ wird in den Multichannel-Kampagnen kontinuierlich verwiesen; Internet-Besucher werden anhand ihrer IP-Adresse an Menüpunkte im Aldi Nord oder Aldi Süd-Design weitergeleitet.

Ob das neue Mediamix-Werbekonzept die traditionelle Printwerbung („Aldi informiert…“) mittel- oder langfristig ablösen kann, muss sich aber erst noch zeigen.

St© 2016-2018 RetailConsult.de - Michael Borchardt, Pfeiferstrasse 7, D-60431 Frankfurt am Main - Mobil +49.177.214.3576 - Fax +49.3212.60.70.762 - e-Mail michael.borchardt@retailconsult.de